Reisen mit Hund

Posted January 19th, 2012 by Ingo

Reisen mit dem Hund kann Mensch und Tier glücklich machen. Denn gut erzogene Vierbeiner sind freudige Reisebegleiter, die sich sowohl im Auto als auch im Ferienort anzupassen wissen. Voraussetzung für einen unbeschwerten Urlaub ist jedoch, dass der Trip nicht unvorbereitet und planlos erfolgt.

Auch Hunde dürfen nicht ohne Papiere verreisen. Der Besitzer sollte daher rechtzeitig den Impfpass in Sichtweite hinlegen oder sofort in die Tasche stecken. Bei Fahrten ins Ausland ist es sehr wichtig, die jeweiligen Einreisebestimmungen zu kennen, um nicht bereits an der Grenze wieder umkehren zu müssen. Für einige Länder muss Herrchen oder Frauchen sogar ein amtstierärztliches Gesundheitszeugnis im Gepäck haben.

Gerade in warmen Ländern können alle möglichen Krabbeltierchen dem Hund das Leben schwer machen. Um den Urlaub trotzdem sorglos genießen zu können, sollten nicht nur die vorgeschriebenen Impfungen vorgenommen werden. Aufgrund einer höheren Infektionsgefahr im Süden können zusätzliche Spritzen zum Beispiel gegen Staupe und Parvovirose schwere Krankheiten verhindern.

Bei Reisen ans Meer ist es besser, sich schon vor dem Urlaub zu erkundigen, ob die Vierbeiner am Strand überhaupt geduldet sind. Dies kann den Hundebesitzer davor bewahren, eine saftige Strafe mit nach Hause zu nehmen. Ein Souvenir, auf das sicherlich verzichtet werden kann.

Trotz eines schönen Urlaubs kann es vorkommen, dass dem Hund der Ferienort nicht gefällt und er beschließt, ihn zu verlassen. Um den Ausreißer wieder glücklich über das Fell streicheln zu können, sollten Herrchen oder Frauchen vor der Reise an eine elektronische Tiermarkierung denken. Diese stellt sicher, dass Fundtiere ihren Besitzern zurückgebracht werden können.

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>